Es reicht nicht, zweisprachig zu sein, um gut übersetzen zu können

bilingue

Von einer Sprache zur anderen zu wechseln, ist kein Übersetzen

Ein zweisprachiger Mensch spricht fließend zwei verschiedene Sprachen. Dies ist eine Eigenschaft. Diese Person wechselt von einer Sprache in eine andere. Ein Übersetzer überträgt einen Text von einer Sprache in einen Text in einer anderen Sprache. Dies ist ein Beruf.

Da, wo ein Zweisprachler einfach die Sprache wechselt, in der er sich ausdrückt, Überträgt der Übersetzer den Sinn ein eine andere Form, vorgegeben durch die Zielsprache, wobei stets der Sinn präzise und korrekt wiedergegeben werden muss.

Es besteht also ein enormer Unterschied zwischen der Tatsache, zwei Sprachen fließend sprechen zu können und einer professionellen Übersetzung.

Jemand, der zweisprachig ist, kennt und versteht zwei Sprachen in Wort und Schrift und kann sich schriftlich und mündlich in diesen Sprachen ausdrücken. Er beherrscht ein allgemeines Vokabular, weniger ein spezialisiertes. Er kann kommunizieren, aber dies ist nicht genug, um sich Übersetzer nennen zu können.

Der Übersetzer ist ein subtiles Wesen

Der professionelle Übersetzer beherrscht die Subtilitäten und Nuancen der Quell- und Zielsprache (Muttersprache). Ein Übersetzer arbeitet auf Basis der Analyse eines Textes.

Eine Sprache zu Übersetzen bedeutet nicht bloß, die sprachlichen Entsprechungen zu finden und zu Papier zu bringen. Es handelt sich vielmehr um die Analyse des Sinns und der Referenzen. Er organisiert einen Text neu und passt ihn dem kulturellen Kontext an. Gut übersetzen zu können bedeutet, einen Text komplett zu lesen und zu analysieren, die Art des Textes zu bestimmen (wissenschaftlich, literarisch...) und sich umfassend zu informieren. Anschließend findet eine Übertragung des Inhalts statt. In diesem Schritt werden die passenden, sprachlichen und Entsprechungen gesucht und der Sinn "übersetzt". Anschließend wird der Text dann überarbeitet. In der Korrekturphase werden Fehler und Schwächen der Struktur des Textes behoben.

Vinay et Darbelnet (1958) schrieben: "Die Übersetzung ist eine Kunst. Man kann mehrere Übersetzungen desselben Textes vergleichen und einige als schlecht verwerfen, andere jedoch für die Treue zum Original, für ihre Lesbarkeit und einen flüssigen Stil loben."

Ein Übersetzer erschafft eine Welt, ein Ambiente neu, unter Einsatz exakter Techniken. Eine professionelle, hochwertige Übersetzung benötigt mehr als die bloße Kenntnis zweier Sprachen.

Kategorie: Aktuelles